Vereinigung katholischer Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Gymnasien und Gesamtschulen im Erzbistum Köln e. V.

Landing

Eine gesegnete Weihnachtszeit!

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, verehrte Leserinnen und Leser unserer Website,

 

die VKRG im Erzbistum Köln sendet Ihnen sehr gern einen Gruß zum kommenden Fest Epiphanie.

 

Die Verehrung der „Heiligen Drei Könige“ im Kölner Dom ist uns ganz besonders wichtig im Hinblick auf die Symbolkraft der Herkunft dieser „Sterndeuter aus dem Morgenland“ (Mt 2). Sie stehen ja nicht nur für die drei Menschenalter Jugend, Mittelalter und Alter, sondern auch für die drei damals bekannten Erdteile Asien, Europa und Afrika.

 

Wenn in unserer Zeit Flüchtende aus Afrika und Asien den Weg über das Mittelmeer nach Europa wagen, ist diese Erinnerung an die Verehrung des Kindes in der Krippe für uns Ansporn und Verpflichtung, an diejenigen zu denken, die wie die „Heiligen Drei Könige“ einen weiten Weg mit der Hoffnung auf Heil und Rettung auf sich nehmen. An der Krippe waren sie willkommen, und so sollten sie auch in unseren Städten, Gemeinden und Schulen willkommen sein!

 

Wir empfehlen Ihnen zum Thema ein interessantes Interview mit Prof. Thomas Söding:

 

Personalia

 

Dank

 

Ein kleiner Jahresrückblick in Dankbarkeit darf nicht fehlen.

Wir danken zunächst ganz herzlich zwei Kolleginnen, die sehr viel für die VKRG Köln geleistet haben, Zeit investierten und mit Sachverstand ihr großes Bündel an Erfahrungen einbrachten:

 

Frau Ilsetraud Ix ist nach nunmehr fast 40 Jahren Vorstands- und Beiratsarbeit ausgeschieden. Wir werden sie aber nicht in Ruhe lassen, sondern weiterhin auf ihre guten Ideen und Ratschläge bauen.

 

Ebenso hat Frau Hildegard Ehlen den Beiratssitz frei gemacht. Sie hat uns viel geholfen, auch in schwierigen Zeiten mit Humor und Zuversicht nicht aufzugeben.

Wir haben beide während der Tagung verabschiedet. Ein herzliches „Danke“ den beiden Kolleginnen und Freundinnen! Sie werden uns so bald nicht los...

 

Wir sind nun (nach erfolgten Neuwahlen im Februar und November) mit neuem Elan bereit, die aktuell anstehenden Herausforderungen anzugehen.

 

Mit Herrn Dirk Steinberg (Kassierer) und Herrn Dr. Christoph Sänger (Schriftführer) haben sich zwei neue Vorstandsmitglieder eingefunden, Herr Lars Wosnitza und Herr Friedhelm Bongartz sind im Beirat dazu gekommen.

 

Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit und sind sehr gespannt auf ihre Ideen!

 

 

Nachruf

 

Wir mussten uns in diesem Jahr verabschieden und sind traurig über den Tod von zwei Kollegen, die über viele Jahrzehnte treue Mitglieder der VKRG Köln waren.

 

Wir danken Herrn Dr. h.c. Werner Trutwin, der am 12. Februar 2019 wenige Tage vor seinem 90. Geburtstag verstorben ist, für seine große Freundlichkeit, die klugen Ratschläge und herzliche Begleitung unserer Arbeit.

Er hat es mit einem unglaublichen Schatz an Wissen und mit großen Klugheit verstanden, uns Gottvertrauen und Hoffnung zu vermitteln und sinnvolle Denk- Alternativen aufzuzeigen.

 

Wir danken Herrn Dr. Wilhelm Herzog, der mit uns viele Jahre im Beirat geplant, uns beraten und tatkräftig unterstützt hat. Viele Jahre hat er seine Tochter zur Tagung begleitet, damit sie uns mit ihrem Orgelspiel in der Vesper begeisterte.

Am 29. August ist er nach schwerer Krankheit gestorben.

 

Sie beide werden uns in ihrer Liebenswürdigkeit in Erinnerung bleiben.

 

Wir empfehlen sie und alle Verstorbenen der Liebe und Gnade Gottes.  

 

 

Mit einer Krippendarstellung aus der Geburtskirche in Bethlehem grüßen wir Sie sehr herzlich und wünschen Ihnen erholsame Ferien, einen guten Start in das Neue Jahr - und laden Sie schon jetzt zur nächsten Israelreise in den Herbstferien 2021 ein!

Unseren Weihnachtsbrief finden Sie HIER

 

Ihr VKRG-Team in Vorstand und Beirat                                                

Nach oben